Das Finale der Jugendclubmeisterschaften

Mit etwas Verspätung konnte nun mit dem Quasi-Finale zwischen Erik Luhn und Kilian Holz die Meisterschaft der Jugendlichen bis 18 Jahre zu Ende gebracht werden. Von Anfang an entwickelte sich eine spannende Partie, die hin und her wogte. Auch wenn beide Spieler während des Spieles Schmerzen unterdrücken mussten – aufgeben wollte keiner! Kilian konnte im ersten Satz einen 4:2 Rückstand noch in einen 7:5-Sieg umdrehen. Im zweiten Satz war Erik am Drücker, führte schon 5:2 und konnte letztlich mit 6:4 zumachen. So musste der Match-Tiebreak das Duell der beiden Freunde entscheiden. Hier hatte Kilian die Nase vorn, gewann mit 10:7 und konnte sich ähnlich knapp wie im Vorjahr den Titel sichern!

Menü